10.-17.03.2024 #2468020004

Andalusisches Temperament

Andalusien betört seit jeher die Besucher mit seiner Landschaft, Denkmälern und Leuten. Keine andere Region Spaniens hat das Bild der gesamten Nation so geprägt: Die Weideflächen der Kampfstiere unter sengender Sonne, Millionen von Olivenbäumen vor dem Hintergrund schneebedeckter Berggipfel, die feurigen Flamencotänzer – Andalusien verzaubert von jeher seine Besucher. Unsere Rundreise macht Sie mit den schönsten Landschaften und glanzvollsten Städten bekannt. Erleben Sie prachtvolle Zeugnisse maurischen Erbes, jüdischen Geisteslebens und christlichen Glaubens im Reich von al-Andalus. Lassen Sie sich vom Charme Andalusiens einfangen!


1. Tag: Deutschland – Málaga

(So) Flug von Stuttgart nach Málaga. Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel an der Costa del Sol. 1 Nacht. Ca. 12 km (A)

2. Tag: Malaga, Zentrum der Künstler – Naturpark El Torcal - Granada

(Mo) Abfahrt nach Malaga. Von der Burg Gibralfaro haben Sie einen beeindruckenden Ausblick auf die Stadt. Danach machen Sie einen Rundgang durch die Altstadt von Malaga, vorbei am Geburtshaus und dem Museum von Pablo Picasso, der Kathedrale, dem römischen Theater und dem lebhaften Atarazanas Markt. Zeit zur freien Gestaltung des Mittagessens. Abfahrt zum Naturschutzgebiet „El Torcal“, das mit seinen außergewöhnlichen Karstformationen zu den beeindruckendsten Landschaften Spaniens zählt. Seine Kalkformationen verwandeln die Landschaft in eine surreale, fast unheimliche Atmosphäre. Am Nachmittag setzen Sie die Fahrt Richtung Granada fort. 2 Nächte in Granada. Ca. 184 km (F, A)

3. Tag: Die Alhambra – Wahrzeichen Granadas und ganz Andalusiens

(Di) Heute Besichtigung des wohl bekanntesten Wahrzeichen Spaniens: die Alhambra, die rote Festung, wie sie auch genannt wird – eine der besten Beispiele Maurischer Baukunst und die am meistbesuchteste Sehenswürdigkeit Spaniens! Das Flair der vergangenen Zeiten der Kalifen und das Märchen aus 1001 Nacht sind hier überall spürbar.

Nachmittags Stadtrundgang durch die engen Gassen des Zentrums Granadas in Richtung Kathedrale und Königskapelle. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Rückfahrt zum Hotel. Ca. 12 km (F, A)

4. Tag: Córdoba - Schmelztiegel der Kulturen und Zentrum der Reitkunst

(Mi) Abfahrt nach Cordoba. Die Landstraße führt Sie durch das größte Olivenanbaugebiet der Welt. Ein Monument allein ist Grund genug, Córdoba ganz oben auf die Reiseliste zu setzen: die faszinierende Mezquita, eines der größten islamischen Gebäude der Welt. Die Moschee-Kathedrale ist Symbol für die reiche Kultur, die hier vor mehr als einem Jahrtausend blühte, als Córdoba die Hauptstadt des islamischen Spaniens und Westeuropas größte und kultivierteste Stadt war. Córdobas wahrer Charme entfaltet sich bei der Erkundung der verwinkelten, gepflasterten Gassen der mittelalterlichen Stadt und dem Judenviertel. Ein Spaziergang führt vorbei an schmiedeeisernen Balkonen und bunten Topfpflanzen, grünen und schattigen Innenhöfen und alten Gebäuden aus goldenem Stein. Am Abend erwartet Sie magisches Erlebnis. Sie gehen in ein traditionelles Restaurant und schauen im Anschluss eine wundervolle Reitkunst-Vorführung an, welche in den Königlichen Ställen „Caballerizas Reales“ von Córdoba stattfindet.  Die Vorführung präsentiert dem Zuschauer eine Kombination aus Elementen der klassischen und andalusischen Reitkunst. Für Kenner gehört diese Reitschule zur Weltklasse.

1 Nacht in Cordoba. Ca. 180 km (F, A)

5. Tag: Königliches Sevilla

(Do) Sevilla – die Hauptstadt Andalusiens ist weltberühmt, nicht nur wegen der bekannten Opern „Carmen”, „Der Barbier von Sevilla” und „Don Juan”, die sich in Sevilla abspielen, sondern auch wegen seines sehr schönen Stadtbildes und seiner vielen Kulturdenkmäler. Heute werden Sie Sevilla auf eine neue Art und Weise kennenlernen. Sie beginnen Ihre Tour bei einem ganz besonderen Projekt: „Las Setas“ (die Pilze). Dieses Projekt stammt vom deutschen Architekten Jürgen Mayer und ist die größte Holzkonstruktion der Welt. Es besteht aus mehreren Ebenen und es führt ein gewundener Weg nach oben. Auf dem Weg hinauf offenbart sich nach und nach die Stadt, bis Sie den höchsten Punkt erreichen, den Mirador, von dem Sie einen 360-Grad-Blick auf Sevilla genießen können. Nach dem Besuch der „Setas“ erkunden Sie bei einer Panoramarundfahrt den Maria Luisa Park zusammen mit seinen Gebäuden der Iberoamerikanischen Ausstellung des Jahres 1929. Anschließend geht es in das berühmte Altstadtviertel „Barrio de Santa Cruz“. Auf einem Spaziergang lernen Sie Sevilla aus historischer und künstlerischer Sicht kennen und verstehen. Hierzu darf die Kathedrale mit der der weltberühmten Giralda, dem Glockenturm und ehemaligen Minarett, nicht fehlen. Mittags werden Sie bei Flamenco-Musik in historischer Umgebung eine Paella probieren. Im Anschluss Freizeit, um Sevilla auf eigne Faust zu erkunden Am Abend empfehlen wir, noch einmal die  „Setas“ aufzusuchen, denn abends findet eine Sound & Lichtshow statt, bei der Sie Sevilla by night in all ihrer Schönheit von der Aussichtsplattform bewundern können. 1 Nacht in Sevilla. Ca. 145 km (F,M)

 

6. Tag: Auf der Route der weißen Dörfer nach Jerez

(Fr) Zunächst geht es nach Ronda, eines der andalusischen weißen Städtchen im bergigen Hinterland mit einer spektakulären Schlucht. Die „Neue Brücke“ führt über diese Schlucht und verbindet Rondas Altstadt mit der Neustadt. Rondas Altstadt stammt größtenteils aus islamischer Zeit, seinerzeit ein wichtiges kulturelles Zentrum voller Moscheen und Palästen. Die gitterförmige "neue“ Stadt thront auf steilen Klippen mit Parks und Promenaden, die königlich über die umliegenden Berge blicken. Im Anschluss fahren wir über eine malerische Straße nach Jerez de la Frontera, vorbei an den berühmten weißen Dörfern Andalusiens, eines pittoresker als das Andere.

Weiterfahrt nach Jerez. Jerez ist eine Stadt voll sonniger Eleganz, verschwiegener Plätze und in Schönheit alt gewordener Monumente. Eine lebendige moderne andalusische Stadt, in der Modemarken in alten Palästen leben und man stilvoll in einfachen Tavernen ein Glas Fino (Sherry) genießt.

Schon seit Jahrhunderten gehören Pferde und Wein zur Tradition der Stadt Jerez. Sie werden heute eine bekannte Bodega besuchen. In einzigartiger Umgebung lagern hier die Weine und Brandys in Tausenden von hundertjährigen Holzfässern. Bei einer Führung erfahren Sie, wie der weltberühmte Sherry hergestellt wird. Eine Kostprobe der verschiedenen Sherry-Sorten darf im Anschluss natürlich nicht fehlen. Imbiss in der Gastrobar „La Taperia“ mit einer Auswahl an modernen Tapas. Übernachtung in Jerez. Ca. 255 km (F,S)

7. Tag: Von Cadiz über Gibraltar nach Malaga

(Sa) Nach dem Frühstück fahren Sie nach Cádiz. Die weltoffene Hafenstadt gilt als älteste Stadt Europas. Die Altstadt mit prächtigen Gebäuden und Türmen ist außerdem berühmt für seinen Karneval. Das Cádiz der Neuzeit liegt auf einer Landzunge, an deren nordwestlichen Spitze die historische Altstadt. Das alte Zentrum wird fast vollständig von Stadtmauern umgeben, dazwischen befindet sich das Gewirr von Gassen und Plätzen. Cádiz wird von drei Seiten vom Atlantik umschlossen. Weiter geht es nach Gibraltar. "The Rock" liegt strategisch günstig vor Europa und Afrika und daher ist das britische Überseegebiet seit jeher heiß umstritten. In der Kronkolonie gibt es Fish 'n' Chips, rote Postboxen & Telefonhäuschen, rote Doppeldeckerbusse und das (Gibraltar-) Pfund. Und der King lächelt geduldig von Plakaten. Was es nicht gibt: britischen Dauerregen und Linksverkehr.

Stadtrundgang und Freizeit um steuerfreie Einkäufe zu machen oder eine Tour in das Naturschutzgebiet zu unternehmen, hier finden sie die bekannte Berberaffen, sowie die St Michael’s Tropfsteinhöhlen. Weiterfahrt in Richtung Malaga. Ca.268 km (F,A)

8. Tag: Rückflug nach Deutschland

(So) Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen (ca. 12 km) und Rückflug nach Stuttgart. (F)

Ihre Hotels:

Raum Malaga: Hotel Alay

Granada: Urban Dream

Cordoba: Hesperia Cordoba

Sevilla: Sevilla Kubb

Jerez de la Frontera: Exe Guadalete

Alle Hotels: Landeskat. 4- Sterne

(Hoteländerungen vorbehalten).

Alle wichtigen vorvertraglichen Informationen finden Sie unter Infomaterial (PDF)

Preise / Leistungen

Reisetermin:

10.-17.03.2024 Diese Reise ist ausgebucht

Diese Reise ist ausgebucht. Wir bemühen uns um zusätzliche Plätze. Bitte senden Sie uns Ihre Buchungs-Anfrage zu.

Preis pro Person ab: 1.849,00 € *

* zzgl. Servicepaket Gruppenreisen pro Person 9,90 €

Im Reisepreis bereits enthalten:

  • Transfer zum Stuttgarter Flughafen und zurück (keine Rückerstattung bei Nichtinanspruchnahme möglich)
  • Hapag-Lloyd Reisebegleitung
  • Flug mit Eurowings ab/bis Stuttgart nach Malaga und zurück
  • 7 Nächte in Hotels der Landeskategorie 4 Sterne
  • 7x Frühstück, 5x Abendessen, 1x Tapas Imbiss, 1x Mittagessen
  • Rundreise lt. Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus
  • Deutschsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder (Audio-System/Kopfhörer für Ausflüge während der Rundreise)
  • Ausführliche Reiseunterlagen

Unterkünfte und Zuschläge:

Unterkunft Anzahl Personen Zuschlag ab
Einzelzimmer 1 330,00 € p.P.
Doppelzimmer 2 0,00 € p.P.

Zusätzlich buchbar:

Transfers
Transfer ab/bis Ulm inkl.
Transfer ab/bis Geislingen inkl.
Transfer ab/bis Göppingen inkl.
Transfer ab/bis Münsingen inkl.
Transfer ab/bis Bad Urach inkl.
Transfer ab/bis Metzingen inkl.
Transfer ab/bis Hechingen inkl.
Transfer ab/bis Tübingen inkl.
Transfer ab/bis Crailsheim inkl.
Transfer ab/bis Gaildorf via Schwäbisch Hall inkl.
Transfer ab/bis Heidenheim via Göppingen inkl.
Transfer ab bis Schwäbisch Hall inkl.
Zusätzliche Kosten
Servicepaket Gruppenreisen 9,90 €
Sonstiges
Freiwilliger Co2-Ausgleich 21,00 €