16.-20.09.2020 #206802257

Christo verhüllt den Triumphbogen Paris

In diesem Herbst schaut die Welt wieder einmal auf die französische Metropole: Christo verhüllt den Arc de Triomphe. Eines der größten Nationalheiligtümer der Grande Nation wird zum Kunstobjekt. Ein unvergesslicher Blick aus allen Perspektiven bietet sich – nur wenige Tage lang! Eingebettet wird die Christo-Verhüllung in eine Entdeckungsreise durch Paris. Bestaunen Sie eine großartige, kaum bekannte Kunstsammlung im Petit Palais am Ufer der Seine oder entdecken Sie ‚alte Bekannte‘ am gegenüberliegenden Musée d‘Orsay. Lassen Sie sich entführen an die schönsten Plätze einer pulsierenden, aber manchmal auch sehr dörflichen Weltstadt zwischen dem Place de la Concorde und den alten Einkaufspassagen entlang der großen Boulevards.


Tag 1

Bequem und komfortabel bringt Sie der Schnellzug TGV nach Paris. Bereits kurz nach 12 Uhr ist die Hauptstadt an der Seine erreicht. Nach der Ankunft am Gare de l’Est erwartet Sie nach einer Mittagspause ein erster Spaziergang zu den Grands Boulevards. Von hier kann man in die herrliche Welt der Pariser Passagen eintauchen. Eine Welt des Genusses und des Kommerz’ des ausgehenden 19. Jahrhunderts, die sich in dieser Fülle und Vielfalt nur in Paris erhalten hat. Lassen Sie sich verzaubern von einer Zeit in der Paris unbestritten die Welthauptstadt der Flaneure, Künstler und Modemacher war. Der Abend klingt bei einem gemeinsamen Abendessen in einem traditionsreichen Bistro unweit der Börse aus.

Tag 2

(Beim ersten Reisetermin (16.-20.09.2020) wird dieser Tag mit dem 4. Tag getauscht, da das Christo Event am 19.09.2020 beginnt.) Morgens erwartet Sie das Hauptereignis: Der verhüllte Arc de Triomphe am Ende der Prachtstraße Champs-Elysées. Der „Verpackungsspezialist“ Christo hat ein weltweit bekanntes Symbol und ein „Nationalheiligtum“ des französischen Staates für sein aktuelles Kunstprojekt gewählt. Von allen Seiten weithin sichtbar ist der „heilige Bogen“ ein Blickfang aus vielerlei Perspektiven. Im Anschluss stilvolles Mittagessen im noblen 16. Arrondissement in einem Jugendstil-Restaurant. Am Nachmittag ist der Besuch eines der spektakulärsten Museen der Weltmetropole geplant. Das Centre Pompidou mit seiner großartigen Sammlung der Kunst des 20. Jahrhunderts. Hier werden auch Werke des Künstlers Christo verwahrt. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 3

Zwischen Place de la Concorde und dem Elyséepalast des Staatspräsidenten Frankreichs liegen der Grand und Petit Palais, prächtige Ausstellungshallen des 19. Jahrhunderts vergangener Weltausstellungen. Der Petit Palais präsentiert eine der schönsten und prächtigsten – und auch unbekanntesten – Kunstsammlungen von Paris. In kolossalen Räumen werden Werke von Rodin, Cézanne oder Courbet gezeigt. Nach einer individuellen Mittagspause entdecken Sie die Schönheiten der Tuilerien zwischen Place de la Concorde und Louvre bei einem Spaziergang. Am Abend wieder gemeinsames Essen in einem typischen Pariser Restaurant unweit des Hotels.

Tag 4

Am Vormittag Fahrt mit der Metro ins Herz von Paris und damit des ganzen Landes: Die Ile de la Cité von der Pont Neuf bis zur Baustelle der Kathedrale Notre-Dame. Ein Abstecher auf die kleine, elegante Schwesterinsel Saint Louis wird nicht fehlen. Anschließend erkunden Sie das Rive Gauche, das alte traditionelle Studierendenviertel zwischen Quartier Latin und St. Germain des Prés. Nach einem gemeinsamen Mittagessen auf dem pulsierenden Rive Gauche steht am Nachmittag noch das großartige Musée d‘Orsay auf dem Programm. DAS Museum für die französische Malerei des 19. Jahrhunderts mit allen Stars des Impressionismus. Untergebracht in einem ehemaligen Bahnhof ist es sicherlich eines der schönsten Museen der Welt.

Tag 5

Was wäre ein Parisbesuch ohne den Besuch des Louvre? Eine der größten Kulturschatzkammern der Welt, die nur durch wochenlange Besichtigungen erfasst werden könnte, birgt immer neue Entdeckungen und Erfahrungen. Nach der Führung, Zeit für einen individuellen Rundgang und einer Mittagspause bringt Sie der Privatbus wieder zum Gare de l‘Est.  Hier endet dieser Ausflug in die französische Metropole. Am Nachmittag Rückfahrt nach Deutschland mit dem TGV.

Sie wohnen im 4* Designhotel Les Théâtres im Herzen des Sentier-Viertels. Sehenswürdigkeiten wie der Louvre und die Galéries Lafayettes erreichen Sie nach einem kurzen Spaziergang. Die komfortablen Zimmer sind modern eingerichtet.

Alle wichtigen vorvertraglichen Informationen finden Sie unter Infomaterial (PDF)

Preise / Leistungen

Reisetermin:

16.-20.09.2020 Reise jetzt buchen

Preis pro Person ab: 1.935,00 €


Im Reisepreis bereits enthalten:

  • Bahnfahrt 1. Klasse im TGV ab/bis Ulm Hbf. oder Stuttgart Hbf. nach Paris
  • Bahn-Sitzplatzreservierung für Hin- und Rückfahrt
  • 4 Übernachtungen im 4* (Landeskategorie) Hotel Les Théâtres Paris
  • Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • 2 Abend- und 2 Mittagessen in ausgewählten Restaurants
  • qualifizierte Reiseleitung in Paris
  • Eintrittskosten und Führungen lt. Programm
  • Alle Transfers lt. Programm
  • Nutzung einer Funkführungsanlage
  • Reiseführer Paris

Unterkünfte und Zuschläge:

Unterkunft Anzahl Personen Zuschlag ab
Doppelzimmer 2 0,00 € p.P.
Einzelzimmer 1 560,00 € p.P.

Zusätzlich buchbar:

Transfers
TGV ab/bis Stuttgart Hbf, Hin: 08.53 Uhr, Rück: 15.55 Uhr inkl.
TGV ab/bis Ulm Hbf, Hin: 07.38 Uhr, Rück: 15.55 Uhr inkl.