21.-27.06.2021 #216802009

Juwelen im Herzen Mährens

Tschechiens schönste Seite zwischen Olmütz und Brünn

Walachei klingt nach Provinz. Hier ist es allerdings eine der schönsten in Europa: Kleine Städte, verträumte Dörfer, alte habsburgische (Bau)-Traditionen und eine sanfte Mittelgebirgslandschaft. Hier lebt noch die alte K&K-Seligkeit des 19. Jahrhunderts in den alten, prachtvollen Orten zwischen Olmütz, Kromeriz und Brünn. Mähren war immer eines der schönsten Teile der Habsburgischen Kronlande. Copyright Bild:Burg Busau ©Pudelek


Montag, 21. Juni 2021

Am frühen Morgen Fahrt im komfortablen Fernreisebus
nach Königgrätz (Hradec Kralove), wo Sie
am Nachmittag eintreffen. Die Stadt war früher
Sitz der böhmischen Königinnen, Stützpunkt der
Hussitenbewegung und unter Kaiserin Maria Theresia
barocke Festung gegen Preußen. Nach dem
Zimmerbezug unternehmen Sie einen Spaziergang
durch den denkmalgeschützten Altstadtkern.
Abends gemeinsames Essen in einem ausgewählten
Restaurant in Königgrätz.

Dienstag, 22.Juni 2021

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Leitomischl,
dem Geburtsort des tschechischen Komponisten B.
Smetana. Nach einem kurzen Rundgang durch die
Altstadt besuchen Sie das Sgraffito geschmückte
Renaissanceschloss (UNESCO). Über Mährisch
Trübau (Moravska Trebova) geht es weiter nach
Olmütz. Zuvor machen Sie aber einen Stopp bei der
majestätischen Burg Busau (Bouzov). Die gewaltige
mittelalterliche Anlage mit historisch wertvoller
Einrichtung, diente schon vielen Märchenfilmen
als Kulisse. Gemeinsames Abendessen im Hotel in
Olmütz.

Mittwoch, 23. Juni 2021

Mit ihren zahlreichen prächtigen Kirchen, schönen
Adelspalästen und brunnengeschmückten Plätzen
ist Olmütz eine der besuchenswertesten Städte der
Tschechischen Republik. Wichtigste Sehenswürdigkeiten: St. Wenzelsdom, Premysliden-Palast,
Erzbischöfliches Palais, Kirche Maria Schnee, gotische
Kirche St. Mauritius mit der großen Barockorgel
des Breslauer Meisters Engler und Oberring,
Rathaus, Dreifaltigkeitssäule (UNESCO) und
zahlreiche Patrizierhäuser. Olmütz ist aber auch die
Stadt der Blumen. Hier finden internationale Blumenausstellungen
statt und die Parkanlagen zeugen
von dieser Tradition. Nachmittags unternehmen Sie
einen Ausflug zum Heiligen Berg und besuchen die
große, weithin sichtbare barocke Wallfahrtskirche
Mariä Heimsuchung. Gemeinsames Abendessen
in Olmütz.-

Donnerstag, 24. Juni 2021

Nach dem Frühstück Ausflug in die mährische
Walachei, eine waldreiche Region im Gebiet
zwischen den mährisch-schlesischen Beskiden und
den Weißen Karpaten. In Rosenau (Roznov pod
Radhostem) besuchen Sie das walachische Freilichtmuseum
und bewundern die charakteristische,
hölzerne Volksarchitektur. Nachmittags machen Sie
Bekanntschaft mit dem sagenumwobenen heidnischen
Gott Radegast. Von den Pustevny genannten
Kammwiesen aus lohnt sich eine Kammwanderung
zur Holzkapelle auf dem Gipfel des Bergs Radegast
(Radhost). Bei einem gemeinsamen Abendessen
klingt der Abend in Olmütz aus.

Freitag, 25. Juni 2021


Durch die fruchtbare Hanna-Ebene fahren Sie nach
Kremsier (Kromeriz), der glanzvollen Sommerresidenz
der einstigen Olmützer Bischöfe. Das
Barockschloss, der Schlosspark und der Blumengarten
wurden als Gesamtensemble unter den Schutz
der UNESCO gestellt. Nach einer Weinprobe in der
Erzbischöflichen Kellerei geht es weiter durch
idyllische Hügellandschaften in den bedeutenden
Wallfahrtsort Welehrad (Velehrad). Die Geschichte
des ersten Zisterzienserklosters in Mähren reicht
ins 13. Jh. zurück. Nach der Besichtigung fahren Sie
entlang der Schlachtfelder bei Austerlitz weiter in
die mährische Hauptstadt Brünn. Gemeinsames
Abendessen und Übernachtung in Brünn.
 

Samstag, 26. Juni 2021

Nach dem Frühstück Spaziergang durch die
historische Altstadt der mährischen Metropole.
Über den Freiheitsplatz mit seinen schmucken
Geschäftshäusern gelangen Sie zum Alten Rathaus.
Hier bewundern Sie das kunstvolle gotische Turmportal
und sehen den ,,Brünner Drachen“ und das
,,Brünner Rad“. Beherrscht wird das Stadtbild vom
Dom St. Peter und Paul, der auf dem Petrov-Hügel
thront und von der Burg Spielberg, mit ihrer wechselhaften
Geschichte. Nachmittags geht es weiter
in den Mährischen Karst, ein wildromantisches,
zerfurchtes Terrain mit großartigen Schluchten und
Tropfsteinhöhlen. Sie sehen bizarre Tropfsteingebilde
in der Punkvahöhle und unternehmen einen Teil
der Besichtigung in Booten auf dem unterirdischen
Flüsschen Punkva. Gemeinsames Abendessen und
Übernachtung in Brünn.
 

Sonntag, 27. Juni 2021
Nach dem Frühstück beginnt die Bus-Rückreise von
Brünn in Ihre Ausgangsorte

Ihre Hotels

Übernachtungen in folgenden
komfortablen 4*-Hotels:

21.-22.06. Hotel U Kralovny Elisky in Königgrätz.
Das Hotel befindet sich in einem Gebäude aus dem
14. Jahrhundert und hat sich seinen traditionellen
Charme bewahrt.

22.-25.06. Hotel Trinity in Olmütz.
Dieses komfortable Haus mit bewegter Geschichte
befindet sich am Rande des historischen Zentrums.

25.-27.06. Best Western Premier Hotel International
Brünn. Es ist ein modernes Hotel, zentral
gelegen im historischen Bezirk der Stadt zwischen
Sankt Peters- und Pauls Kathedrale und der Festung
Spielberg.

Alle wichtigen vorvertraglichen Informationen finden Sie unter Informationsmaterial (PDF).

Preise / Leistungen

Reisetermin:

21.-27.06.2021 Reise jetzt buchen

Preis pro Person ab: 1.395,00 €


Im Reisepreis bereits enthalten:

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus der Fa. Binder Reisen GmbH(Evtl. Zubringerdienste möglich)
  • sechs Übernachtungen/Frühstück in folgenden 4*-Hotels(Landeskategorie): Hotel U kralovny Elisky in Königgrätz(1Ü), Hotel Trinity in Olmütz(3Ü), Hotel International in Brünn(2Ü)
  • sechs Abendessen insgesamt, davon zwei im Hotel in Olmütz
  • Stadtführungen in Königgrätz, Litomysl, Olmütz, Rosenau, Kremsier und Brünn
  • Besichtigungen der Punkva-Höhlen im Mährischen Karst
  • Weinprobe in Kremsier
  • Besichtigungen Schloss Litomysl, Burg Busau, Schloss Kremsier
  • Eintritte und Führungen lt. Programm
  • Nutzung einer Funkführungsanlage
  • qualifizierte Reiseleitung
  • Reiseführer Tschechien

Unterkünfte und Zuschläge:

Unterkunft Anzahl Personen Zuschlag ab
Einzelzimmer 1 205,00 € p.P.
Doppelzimmer 2 0,00 € p.P.

Zusätzlich buchbar:

Transfers
Transfer ab/bis Ulm inkl.
Transfer ab/bis Tübingen inkl.
Transfer ab/bis Geislingen inkl.
Transfer ab/bis Göppingen inkl.
Transfer ab/bis Heidenheim, P+R Parkplatz Nattheim an der A7 inkl.