17.-21.07.2020 #206802210

Unser reizvolles kleinstes Bundesland - Bremen und Bremerhaven

Mit dem Künstlerdorf Worpswede und Segeltörn

Attraktive Städte, eine reizvolle Landschaft, viel Wasser, gute Luft und die Nähe zum Meer - all dies charakterisiert die Region rund um Bremen. Besuchen Sie die traditionsreiche Hansestadt und entdecken Sie die Schönheiten der Region, denn auch die Künstlerkolonie Worpswede und die Küstenstadt Bremerhaven sind einen Besuch wert. Wir haben ein ganz besonderes Rahmenprogramm mit vielen Highlights für Sie vorbereitet und nehmen Sie außerdem mit auf einen exklusiven Segeltörn.


Freitag, 17.07.2020

Am frühen Morgen Anreise im komfortablen Fernreisebus nach Bremen. Nach der Ankunft beziehen Sie Ihre Zimmer im Maritim Hotel Bremen. Später werden Sie mit einem Norddeutschen Begrüßungsschluck willkommen geheißen und lernen Bremens dienstältesten Gästeführer Heinz Ortmann kennen, der Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Gemeinsam wird Ihnen ein Abendessen serviert und Sie lauschen bei den begleitenden Tischgesprächen Herrn Ortmann. Er hat seine Erlebnisse in einem Buch verfasst, dessen 2. Auflage bereits schon wieder restlos vergriffen ist. Ein unterhaltsamer erster Abend mit vielen Anekdoten ist also garantiert!

 

 

 

 

 

Bremen Altstadt mit Rathaus ©www.pixabay.com

Samstag, 18.07.2020

 

Nach dem Frühstück begeben Sie sich gemeinsam auf eine Entdeckungstour durch den historischen Stadtkern Bremens. Der alte Marktplatz zählt zu den schönsten in Europa und das Rathaus mit dem Roland wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt. Natürlich treffen Sie die Bremer Stadtmusikanten und schlendern durch die romantische Böttcherstraße. Nach etwas freier Zeit und der Möglichkeit für einen Einkaufsbummel oder ein Mittagessen dreht sich alles um Kaffee. Sein Import und die Zubereitung gehören unweigerlich zur Geschichte der Hansestadt. Lloyd Caffee ist die älteste Rösterei Bremens und ist deutschlandweit für ihre hochwertigen Kaffeesorten bekannt. Bei einer Tasse Kaffee besichtigen Sie den alten unter Denkmalschutz stehenden Marmorsaal. In der „gläsernen Rösterei“ erfahren Sie alles Wissenswerte über die kostbare Bohne und schauen dem Röstmeister Christian Ritschel bei der Arbeit über die Schulter. Im Anschluss kehren Sie in den Ratskeller direkt unter dem Rathaus ein. Kein berühmter Besucher Bremens hat es im Laufe von mehr als fünf Jahrhunderten versäumt, in dem von ratsherrlichen Geschichten umwitterten Ratskeller zu Gast zu sein. Er ist der gegebene Ort, große Herren zu bewirten und zu feiern. Bei einem spannenden Rundgang im Keller des UNESCO Welterbes entdecken Sie kostbare Weinschätze und erfahren mehr über die Bremer Weintradition. In ganz besonderer Atmosphäre genießen Sie hier ein Glas deutschen Qualitätswein, bevor Sie im Ratskeller zu Abend essen.

 

Sonntag, 19.07.2020

Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und es geht mit dem Bus in die benachbarte Hafenstadt Bremerhaven. Mit dem Überseehafengebiet ist sie eine der größten europäischen Hafenstädte und wichtiges Exportzentrum direkt an der Nordsee. Per Bus entdecken Sie die wichtigsten Bereiche des Hafengebietes, wie z. B. den Fischereihafen, den Alten Hafen/Neuen Hafen das Kreuzfahrt-Terminal, die Lloyd Werft und das beeindruckende Container- und Auto-Terminal. Im Anschluss besichtigen Sie eine der großen Attraktionen der Stadt, das Deutsche Auswandererhaus. Nach einem Mittagsimbiss starten Sie eine Entdeckungstour und erleben viele Stationen der Auswanderung. Sie besichtigen ebenfalls Teil der Ausstellung, welcher in einem neuen Gebäudeflügel die 300-jährige Geschichte der Einwanderung nach Deutschland zeigt. Am Nachmittag erleben Sie dann einen unvergesslichen Segeltörn auf der Eldorado.(Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten) Durch einen aufwendigen Umbau wurde der 1964 gebaute Fischtrawler in einen luxuriösen Gaffelschoner verwandelt. An Bord findet jeder ganz schnell seinen Platz. Ob beim Kapitän auf der Brücke am Ruder, bei der Deckscrew an den Schoten um die Segel zu bedienen oder einfach an Deck. Mit einer meist frisch wehenden Brise aus westlicher Richtung steht Ihnen ein echtes Erlebnis bevor. Segelerfahrung ist natürlich nicht notwendig, denn die Arbeit übernimmt die Besatzung. Auch für das leibliche Wohl an Bord ist gesorgt. Sie haben die Möglichkeit alle Arten von Getränken oder vom Smutje frisch Gebackenes oder Gekochtes zu erwerben. Nach ca. 3,5 Stunden erreichen Sie wieder Ihren Ausgangspunkt und zurück in Bremen steht der Abend für eigene Erkundungen oder einen Restaurantbesuch Ihrer Wahl zur Verfügung.

Gaffelschoner Eldorado ©WindisourFriend

Montag, 20.07.2020

Heute erkunden Sie das Kulturland Teufelsmoor. Sie treffen hier auf eine Landschaft, die durch ihre Schönheit, ihre Weite und ihre Ursprünglichkeit besticht. Hier besteigen Sie einen der historischen Torfkähne. In der Zeit zwischen der Mitte des 18. Jahrhunderts und dem beginnenden 20. Jahrhundert waren die Eichenholzboote das einzige Verkehrsmittel im moorig-nassen Land. Im Zentrum des Moores liegt das Künstlerdorf Worpswede. Der Ort ist bekannt durch die 1889 gegründete Künstlerkolonie, unter anderem lebte auch Rainer Maria Rilke einige Jahre hier und machte das verträumte Dörfchen weltberühmt. Mittelpunkt der Künstlerbewegung war der Barkenhof. Weitere wunderschöne Bauten, wie das Kaufhaus Stolte, die Käseglocke, der expressionistische Bau des Cafés Worpswede und der Bahnhof erwarten Sie. Auch das Grabmal für die im Jahr 1907 früh verstorbene Malerin Paula Modersohn-Becker übt für viele Menschen, die den Worpsweder Friedhof besuchen, eine besondere Anziehungskraft aus. Nach einem Mittagsimbiss machen Sie einen Rundgang und haben später die Möglichkeit eines der Museen zu besichtigen. Auf dem Heimweg machen Sie einen kurzen Stopp in Fischerhude. In Baumreihen eingebettet aus alten Erlen und Eichen liegt der kleine Ort, der auch als "Inselwalddorf" bezeichnet wird. Das Besondere an der idyllischen Umgebung sind die vielen Arme der Wümme, die die Feucht- und Flusslandschaft durchziehen. Zahlreiche alte Entenhäuser, Bootshäuser und Stege machen vergangene Traditionen erlebbar. Zurück in Bremen kehren Sie im gemütlichen Altstadtviertel „Schnoor“ zum Abendessen ein und lassen Ihre Reise gesellig ausklingen. 

Dienstag, 21.07.2020

Sie genießen noch einmal das reichhaltige Maritim-Frühstücksbuffet, bevor Sie am Morgen Ihr Bus wieder nach Ulm und in Ihre Ausgangsorte zurückbringt.

Das 4*-Maritim Hotel Bremen, empfängt Sie direkt am Bürgerpark. Die gemütlichen und komfortablen Zimmer verfügen über kostenfreies W-LAN und Kaffee/Tee-Zubereitungs-möglichkeiten. Das Hotel verfügt über eine Sauna und ein Hallenbad.

Alle wichtigen vorvertraglichen Informationen finden Sie unter Informationsmaterial (PDF).

Preise / Leistungen

Reisetermin:

17.-21.07.2020 Reise jetzt buchen

Preis pro Person ab: 998,00 €


Im Reisepreis bereits enthalten:

  • Fahrt im komfortablen Fernreisebus (Evtl. Zubringerdienste möglich)
  • vier Übernachtungen/Frühstücksbuffet im 4*-Maritim Hotel Bremen, inkl. Citytax
  • Norddeutscher Begrüßungsschluck
  • Abendessen mit Lesung und Tischgesprächen mit Herrn Ortmann im Hotel
  • Abendessen (2-Gang) im Ratskeller Bremen u. im Schnoorviertel
  • Mittagsimbiss in Bremerhaven(inkl. Wasser und Apfelsaft)und Worpswede
  • Stadtspaziergang durch die Bremer Innenstadt
  • Kaffeeseminar bei Lloyd Caffee inkl. einem Kaffee
  • Kellerführung durch den Ratskeller inkl. einem Glas Wein
  • Rundfahrt durch das Hafengebiet Bremerhaven
  • Führung im Deutschen Auswandererhaus
  • Exklusiver 3,5-stündiger Segeltörn auf dem Gaffelschoner Eldorado mit Begrüßungsgetränk
  • Fahrt ins Teufelsmoor in die Künstlerkolonie Worpswede mit Torfkahnfahrt
  • Eintrittsgelder und Führungen lt. Programm
  • Nutzung einer Funkführungsanlage
  • qualifizierte Reiseleitung
  • Reiseführer Bremen mit Bremerhaven

Unterkünfte und Zuschläge:

Unterkunft Anzahl Personen Zuschlag ab
Einzelzimmer 1 85,00 € p.P.
Doppelzimmer 2 0,00 € p.P.

Zusätzlich buchbar:

Transfers
Transfer ab/bis Tübingen inkl.
Transfer ab/bis Göppingen inkl.
Transfer ab/bis Geislingen inkl.
Transfer ab/bis Dornstadt, B10 McDonalds inkl.
Transfer ab/bis Ulm inkl.
Transfer ab/bis Heidenheim, P+R Parkplatz Nattheim an der A7 inkl.