14.-30.11.2020 #200000035

Vietnam und Kambodscha

Faszination Indochinas

Vietnam und Kambodscha zählen zu den interessantesten und faszinierendsten Reisezielen Südostasiens. Eindrucksvolle Landschaften, traumhafte Sandstrände und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten werden Ihnen ebenso unvergesslich bleiben wie die Gastfreundlichkeit und Lebensfreude der Bevölkerung. Ihre Reise beginnt in Vietnam – einem Schmelztiegel der Völker und Kulturen. Aus chinesischer, indischer und europäischer Kultur entstand ein Reiseland, das jedem etwas bietet. Auf klassischer Route geht es von Hanoi, über Hue, mit seinen traditionellen Kaisergräbern und Pagoden, bis nach Ho Chi Minh City (Saigon), einer modernen Metropole. Zum Abschluss dieser Reise erleben Sie in Kambodscha die sagenhafte Tempelstadt Angkor (UNESCO-Weltkulturerbe). Die einstige Größe und der Reichtum des Khmer-Reiches versetzen noch heute jeden Besucher in Erstaunen.


Vietnam und Kambodscha zählen zu den interessantesten und faszinierendsten Reisezielen Südostasiens. Eindrucksvolle Landschaften, traumhafte Sandstrände und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten werden Ihnen ebenso unvergesslich bleiben wie die Gastfreundlichkeit und Lebensfreude der Bevölkerung. Ihre Reise beginnt in Vietnam – einem Schmelztiegel der Völker und Kulturen. Aus chinesischer, indischer und europäischer Kultur entstand ein Reiseland, das jedem etwas bietet. Auf klassischer Route geht es von Hanoi, über Hue, mit seinen traditionellen Kaisergräbern und Pagoden, bis nach Ho Chi Minh City (Saigon), einer modernen Metropole. Zum Abschluss dieser Reise erleben Sie in Kambodscha die sagenhafte Tempelstadt Angkor (UNESCO-Weltkulturerbe). Die einstige Größe und der Reichtum des Khmer-Reiches versetzen noch heute jeden Besucher in Erstaunen.

1. Tag, Samstag 14.11.20: Linienflug nach Hanoi

2. Tag, Sonntag 15.11.20: Ankunft in Hanoi (A)

Empfang am Flughafen durch Ihre deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Sie besuchen das Ethnologische Museum und einer der bekanntesten Pagoden Hanois. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung in Hanoi.

3. Tag, Montag 16.11.20: Hanoi (F, M)

Heute besichtigen Sie die Hauptstadt Hanoi und sehen u. a. das Hoh-Chi-Minh-Mausoleum (Montags nur von aussen möglich), das traditionelle Pfahlhaus und die Einsäulenpagode – in Form einer Lotusblüte, sowie den Literaturtempel. Mittagessen unterwegs. Danach geht es per Rikscha durch die Altstadt und zum Hoan Kiem See mit anschließendem Besuch des Ngoc Son-Tempels. Am Abend sind Sie zu Gast beim traditionellen Wasserpuppentheater. Diese althergebrachte Kunst geriet lange in Vergessenheit und wird nun, vorwiegend im Norden Vietnams, wieder praktiziert. Übernachtung in Hanoi.

4. Tag, Dienstag 17.11.20: Hanoi – Hai Phong/ Lan Ha Bay (F, M, A)

Morgen fahren Sie durch große Reisfelder des „Roten Fluss“-Deltas nach Hai Phong. Der Fluss hat durch die mitgeführten Sedimente (u. a. Eisenoxid) tatsächlich eine rot-braune Färbung. In Hai Phong angekommen, gehen Sie an Bord einer schönen Dschunke und starten Ihre Bootsfahrt in der Bucht. Das Mittag- und Abendessen wird auf der Dschunke als Menüs serviert. Übernachtung an Bord der Dschunke.

5. Tag, Mittwoch 18.11.20: Hai Phong/Lan Ha Bay – Flug nach Danang – Hoi An (F, A)

Genießen Sie die verbleibenden Stunden an Bord. Frühstück auf der Dschunke. Auf der Fahrt zurück zum Hafen können Sie noch einmal den Anblick der spektakulären Kalkfelsen bewundern. Sie verlassen das Schiff und fahren zum Flughafen Hanoi. Flug nach Danang. Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel in Hoi An. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung in Hoi An.

6. Tag, Donnerstag 19.11.20: Hoi An – Tra Que - Hoi An (F, M)

Am Morgen fahren Sie durch eine Lagunenlandschaft zu dem kleinen Ort Tra Que, der für seinen Gemüseanbau bekannt ist. Helfen Sie den lokalen Bauern ein wenig bei der Ernte und pflücken Sie z. B. Minze und Basilikum für Ihr anschließendes Mittagessen. Natürlich dürfen Sie die zubereiteten Köstlichkeiten auch direkt genießen. Der Nachmittag beginnt mit einer Tour durch Hoi An. Streifzug durch den Ort mit seinen engen Gassen und den über 200 Jahre alten chinesischen Häusern (UNESCO-Weltkulturerbe). Übernachtung in Hoi An.

7. Tag, Freitag 20.11.20: Hoi An – Tag zur freien Verfügung (F)

Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder erkunden Sie das hübsche Städtchen Hoi An. Viele Geschäfte, Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein und die ortsansässigen Schneider locken mit attraktiven Angeboten. Übernachtung In Hoi An.

8. Tag, Samstag 21.11.20: Hoi An – Hue (F, A)

Am Morgen Abfahrt nach Hue über den berühmten Hai-Van-Pass („Wolkenpass“), auf dessen Gipfel sich Ihnen eines der schönsten Panoramen Vietnams bietet. Genießen Sie den Blick über die zentrale Küstenlinie. Auf dem Weg werden Sie die Gelegenheit haben das Cham-Museum in Danang zu besichtigen. Sie fahren am weißen Sandstrand von Lang Co vorbei. Gegen Mittag Ankunft in Hue, dem einstigen Kaisersitz. Zimmerbezug in Ihren Hotel. Im Anschluss besichtigen Sie die kaiserliche Zitadelle und entdecken die "Verbotene Stadt" Vietnams. Abendessen im lokalen Restaurant. Übernachtung in Hue.

9. Tag, Sonntag 22.11.20: Hue (F, M)

Sie fahren entlang des Parfümflusses zur Thien-Mu-Pagode. Bevor Sie jedoch Ihr Ziel erreichen, machen Sie noch einen Stopp in einem typischen Gartenhaus, für welche Hue berühmt ist. Diese Gärten unterliegen präzisen, geometrischen Vorgaben, um den Besuchern ein entspanntes Gefühl zu vermitteln (Feng Shui). Nachdem Sie die Pagode besichtigt haben, geht es weiter in Richtung des Mausoleums des Minh-Mang-Kaisers. Am Nachmittag besuchen Sie das Grab des Kaisers Tu Duc und die Tu-Hieu-Pagode. Mittagessen im lokalen Restaurant. Übernachtung in Hue.

10. Tag, Montag 23.11.20: Hue – Ho Chi Minh City / Saigon (F, M)

Transfer zum Flughafen von Hue für den Flug nach Saigon. Empfang am Flughafen und Transfer in die Stadt, zu den ersten historischen Sehenswürdigkeiten, z. B. zum alten Posthaus von Saigon und der Kathedrale Notre-Dame. Check-In in Ihrem Hotel und im Anschluss Fortsetzung der Besichtigungen u.a. mit dem Kriegsmuseum, dem Viertel von Cholon, dem Markt Binh Tay, der Pagode Thien Hau und der Straße Dong Khoi. Mittagessen im lokalen Restaurant. Übernachtung in Saigon / Ho Chi Minh City.

11. Tag, Dienstag 24.11.20: Ho Chi Minh City – Zusatzausflug Cu Chi – Ho Chi Minh City € 47,- p.P. (F, A)

Wenn Sie sich für den Zusatzausflug entscheiden geht die Fahrt nach Cu Chi, wo Sie das erstaunliche Tunnelnetz besuchen, das von vietnamesischen Kämpfern während des amerikanischen Krieges gebaut wurde. Rückfahrt nach Saigon und Besuch der Cao-Dai-Kathedrale und einer Messe. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung in Hoh Chi Minh City.

12. Tag, Mittwoch 25.11.20: Ho Chi Minh City – Ben Tre (F,M)

Kommen Sie mit uns ins Mekong Delta: Am Morgen besuchen Sie die Phong-Nam-Ziegelbrennerei. Dort werden Ziegel nach wie vor sorgfältig von Hand hergestellt. Danach gehen Sie an Bord eines Bootes und fahren entlang des Chet Say, einem Seitenarm des Mekong, und halten an verschiedenen lokalen Werkstätten, wo Sie sich ein Bild von der hiesigen Wirtschaft machen können. Das Boot hält bei einem kleinen Dorf und Sie gewinnen einen Eindruck des realen Lebens im Delta. Sie besuchen ein Weberhaus, in dem Teppiche aus Stroh an einem von Hand betriebenen Webstuhl hergestellt werden. Weiter geht es mit der Xe Loi (Motorrikscha) oder dem Fahrrad durch das Dorf. Sie sehen Bauernhöfe sowie Reis- und Gemüsefelder, bevor Sie bei einem lokalen Haus halten, wo Sie ein köstliches Mittagessen zu sich nehmen werden. Danach genießen Sie eine entspannte Fahrt durch die Kanäle an Bord eines Sampan Bootes. Rückfahrt nach Saigon. Übernachtung in Saigon.

13. Tag, Donnerstag 26.11.20: Ho Chi Minh City – Siem Reap – Rolous (F, A)

Vormittags Freizeit bis zum Transfer zum Flughafen Saigon und Flug nach Siem Reap. Ankunft und Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Abendessen in einem Restaurant und Übernachtung in Siem Reap.

14. Tag, Freitag 27.11.20: Siem Reap – Die Stadt Angkor Thom und Angkor Wat (F, M)

Am Morgen erkunden Sie die wunderschöne Anlage der Angkor Wat Tempel, die in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts entstand. Gewidmet Vishnu, ist es das größte und unzweifelhaft bedeutendste Monument von der Angkor Tempelgruppe. Dann geht es weiter nach Banteay Srei (Zitadelle der Frauen), gewidmet Civa, deren Architektur und Skulpturen aus rosa Sandstein ein Hauptwerk der Khmer-Kunst darstellen. Am Ende erwartet Sie der Tempel Ta Prohm aus dem 12. Jahrhundert, der verlassen und überwuchert der Vegetation ausgeliefert wurde. Hier finden Sie eine einmalige Statue von Devatas, einem Schutzengel der Hindus, und genießen die typische Atmosphäre der Tempel von Angkor. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung in Siem Reap.

15. Tag, Samstag 28.11.20: Siem Reap – Nördliches Angkor (F, A)

Morgen geht es mit dem Tuk Tuk in das nördliche Angkor, wo Sie Ihren Tag mit der Besichtigung des Preah-Khan-Tempels beginnen. Dieses Monument diente einst als Stadt und als Ort der buddhistischen Lehren. Aus der gleichen Ära stammt Neak Pean, der einzige Insel-Tempel von Angkor, geziert von zwei ineinander geschlungenen Schlangen. Weiter auf Ihrer Entdeckungsreise von Angkor finden Sie weiter südlich zwei Tempel die von Suryavarman II im 12 Jh. erbaut wurden, Thommanon und Chau Say Tevoda. Beide verehren Shiva und Vishnu und zeichnen sich durch ihre besonders beeindruckenden Staturen aus. Am Nachmittag besuchen Sie Angkor Thom (die Großstadt). Sie beginnen am berühmten Südtor und sehen anschließend den sich im Stadtzentrum befindenden Bayon Tempel aus dem 12. Jahrhundert. Rückkehr zum Hotel. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung in Siem Reap.

16. Tag, Sonntag 29.11.20: Siem Reap – Tonle Sap - Abreise (F, M)

Am frühen Morgen fahren Sie zum Tonle-Sap-See und besichtigen ein schwimmendes Dorf. Kompong Khleang, fern vom Massentourismus, ist durch die Höhe seiner Stelzenhäuser bemerkenswert. Danach fahren Sie mit dem Boot zu einem entlegenen Dorf, wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben. Zurück in Kompong Khleang gibt es ein Picknick bei einer einheimischen Familie. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Siem Reap. Freizeit bis zu Ihrem Abflug. Die Zimmer stehen Ihnen bis 12:00 Uhr zur Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

17. Tag, Montag 30.11.20: Ankunft in Frankfurt

(Programmänderungen vorbehalten)

Diese Reise befindet sich momentan noch in der Planungsphase

Aktuell können Sie sich gerne für die Reise vormerken lassen. Sobald die Reise buchbar ist, werden Sie von Ihrer Verkaufsstelle informiert und erhalten automatisch eine Reservierung.

Preise / Leistungen

Reisetermin:



Im Reisepreis bereits enthalten:

  • Transfer zum Flughafen Frankfurt und zurück ( keine Rückerstattung bei Nichtinanspruchnahme möglich)
  • Hapag-Lloyd-Reisebegleitung: Klaus Weber
  • Flug mit Vietnam Airlines in der Economy Class von Frankfurt nach Hanoi und zurück von Siem Rap via Saigon nach Frankfurt in der Economy Class (23 kg Freigepäck)
  • Inlandsflüge von Hanoi nach Danang, von Hue nach Saigon sowie von Saigon nach Siem Reap
  • Alle anfallenden Flughafensteuern und Flugsicherheitsgebühren
  • 13 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse
  • 1 Übernachtung auf einer Dschunke in der Halong-Bucht inkl. Vollpension
  • 14x Frühstück, 8x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Rundreise lt. Programm in klimnatisierten Reisebussen
  • Ausflüge, Stadtrundfahrten, Rikschafahrten und Bootsausflüge laut Programm inklusive der anfallenden Eintrittsgelder
  • örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Informationsmaterial und Reiseführer